Dienstag, 15. Februar 2011

Steirischer Bodenschatz

Bei Brunnenbau in der Oststeiermark gefunden: Ein Puch Fahrrad, wohl aus den 20er oder 30er Jahren, wurde entsorgt, sowie es früher oft geschah - einfach in den Wald geschmissen. Dort lag es nun ca 60 Jahre, wird wahrscheinlich bei einem Hausbrand mit anderem Gut zerstört worden sein (rundherum lagen einige verbrannte Dachziegel und dass das Haus brannte weiss ich).




Wir haben es ausgegraben, es war noch einiges dran am Rad. Gut gehalten haben sich vordere Gabel, teile der Bremse und die Vorderradnabe. Diese Teile lagen wahrscheinlich längere Zeit nicht unter Wasser sowie der Rest, am Fundort fließt nämlich auch ein Bach vorbei. Draufgekommen dass es sich um ein Puch Rad handelt sind wir erst als wir die Tretscheibe mit Kurbeln freilegten, aber dann wars klar :) -wie man auf den Bildern sieht.





Übrigens landete das Puch-Konvolut im Altmetall, zu retten war da nichts mehr.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen