Freitag, 18. September 2015

Fahrradtreffen Golling / Salzburg

Ein schöner Samstag wars, in Golling bei Salzburg. Wer noch nie da war - Golling ist ein Markt mit ca. 4.000 Einwohnern und klassischen Markthäusern, wie man sie aus alten Heimatfilmen oder Tourismusprospekten kennt. Ziemlich ungewöhnlich für uns Oststeirer ;)

Bei bestem Wetter waren an die 60 Teilnehmer mit ihren alten Rädern im passenden Outfit gekommen. Zuerst gabs eine Führung durch die aktuelle Ausstellung "KOMMT ZEIT – KOMMT RAD", in der einige schöne Exponate zu sehen sind, wie zum Beispiel zwei Singer Hochräder, eine originale Laufmaschine, schönes Bildmaterial zum Gollinger und Salzburger Radfahrer Club (der übrigens der erste in Österreich war) und natürlich Räder von Puch, Styria und Steyr.

Nach einer kurzen Pause gings los zur Ausfahrt ins traumhafte, fast schon kitschige Bluntautal. Wir (mein Sohn und ich) waren mit unserern Tricycles "Coventry Rotary" und "Starley Bros Salvo" dabei. Wir fuhren zum ersten Mal mit zwei Dreirädern zusammen aus, etwas mehr logistischer Aufwand, der es aber sicher wert war.

Das Fahrradpicknick fand dieses Jahr am Anfang des Tals statt, da der Platz am See schon von anderen besetzt war. Wir ließen es uns dennoch nicht nehmen und fuhren über Schotterwege durch den Wald die paar Kilometer zum See. Die dünnen Vollgummireifen der Tricycles sind sicher nicht optimal für grobe Schotterwege, wenn man dementsprechend langsam fährt gehts aber nicht so schlecht.

Der See selbst ist traumhaft schön. Gelegen an den Felswänden, umgeben von Wald und Wiesen kann man die Forellen im türkisen, extrem klaren Wasser beobachten. Wir fuhren einmal um den See, nicht ohne beim Fest des lokalen Fischervereins zu stoppen um eine geräuchtere Forelle zu essen.

Dann gings wieder zurück nach Golling - dort war mittlerweile die Hauptstraße durch den Ort gesperrt worden. Einem interessierten Publikum wurden nun alle teilnehmenden Räder vorgeführt...  ich bin zwar nicht der Typ für Paraden, aber es war dennoch ganz lustig. Gerald, der auf eigener Achse mit seinem Hochrad angereist war, gab noch ein paar Kunststücke auf seinem Rad zum Besten. Zum Abschluss gabs noch ein Bigband-Konzert im Hof der Burg Golling, im Dunkeln verpackten wir dann unsere Räder wieder und fuhren heim.

Und wenns nicht das letzte Treffen in Golling war kommen wir sicher wieder.
Danke an Wilfried und Wilfried.




















1 Kommentar:

  1. Das ist ein lustiges Ereignis. Ich mag das Tandem-Fahrrad. Die Gesellschaft würdigte die Erfindung des Rades. Ich möchte einen solchen Urlaub besuchen. Aber vor kurzem, mein Bruder und ich beschlossen, auf eine Kreuzfahrt steigen https://poseidonexpeditions.com/de/arktis/south-west-greenland-disko-bay-home-vikings-icebergs/ . Ich bin mir sicher, dass eine Expedition in die Arktis ein notwendiger Teil des Lebens jedes Reisenden ist.

    AntwortenLöschen